Historie

1952Gründung der Singschule durch den Stadtratsbeschluss vom 21.03.1952 Erster Singschulleiter wird Sepp Härtl. Großes Interesse bei Eltern und Schülern. Rund 400 Anmeldungen "zwingen" zu einer Begabtenauslese. Der Schulbetrieb wird feierlich am 28.05.1952 mit 250 Schülern in 6 Klassen und 6 Lehrkräften aufgenommen.

1953 - Erster öffentlicher Auftritt am 22.03.1953.

1954 - 1962 - Anzahl der Schüler pendelt sich bei etwa 200 ein.

1963 - Werner Probst wird Singschulleiter. Zur rein vokalen und elementaren Ausbildung wird zusätzlich Blockflöte in das Unterrichtsangebot aufgenommen.

1964 - Josef Eisendraut wird Singschulleiter.

1966 - Ruth Frommberger wird Singschulleiterin.

1973 - Umfrage unter den Eltern und Schülern der örtlichen Schulen ergibt eine Interessenverschiebung zugunsten des Instrumentalunterrichts.

1974 - Stadtrat gibt Zustimmung zu Neuordnung und Erweiterung des Unterrichtsangebots. Die Singschule wird entsprechend ihrem Angebot jetzt auch als Musikschule bezeichnet. Hermann Kraus wird Musikschulleiter.

1977 - Die Musikschule feiert am 13.05.1977 mit einem Jubiläumskonzert ihr 25-jähriges Bestehen. Aus den anfänglich 6 Singklassen wurden 87 Unterrichtsgruppen, die Anzahl der Lehrkräfte steigerte sich auf 26, die der Schüler auf 470.

1980 - Heinz-Wolfgang Hamann wird Musikschulleiter.
Das Unterrichtsangebot wird nochmals durch die musikalische Früherziehung und musikalische Grundausbildung erweitert.

1992 - Die Musikschule feiert am 17.07.1992 mit einem Jubiläumskonzert ihr 40-jähriges Bestehen.

1993 - Erwin Jahreis wird Musikschulleiter, Thomas Bartmann stellvertretender Leiter.

1995 - Die Dixie-Combo der Musikschule erhält den Kulturförderpreis der Stadt Marktredwitz.
Der Elternbeirat wird gegründet, erste Vorsitzende wird Christine Eisa.

1996 - Das Akkordeonorchester erhält den Kulturförderpreis der Stadt Marktredwitz. Das Unterrichtsangebot wird durch die Fächer Cembalo und Jazz-Piano ergänzt.

1997 - Die Musikschule präsentiert ihre erste CD "Durch Raum und Zeit".

1998 - Im Februar wird der Förderverein der Musikschule gegründet. Erster Vorsitzender wird Karl Krämer.

1999 - Das Fach Kinderchor wird wieder in das Unterrichtsangebot aufgenommen. Der Förderverein übergibt der Musikschule einen neuen Flügel.

2000 - Der Förderverein übergibt der Musikschule beim Weihnachtskonzert ein Vibraphon.

2001 - Das Unterrichtsangebot wird mit dem Fach Ballett ein weiteres Mal erweitert.
Die Musikschule ist mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten.

2002 - Die Musikschule feiert ihr 50-jähriges Bestehen und präsentiert ihre Jubiläums CD "50 Jahre Musikschule Marktredwitz". In diesem Schuljahr besuchen 342 Schüler mit 452 Belegungen und 205 Jahreswochenstunden die Marktredwitzer Musikschule.

2003 - Saskia Jahreis (Schlagzeug/Percussion) erhält den Kulturförderpreis für Musik. Der Förderverein übergibt Orff-Instrumente an die Klassen der Musikalischen Früherziehung.

2004 - Neues Fach "Musikgarten" für Kinder ab drei Jahren mit einem Elternteil.

2005 - Erstmalig Lehrerkonzert im Juni.
Musikschulleiter Erwin Jahreis feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum.

2006 - Florian Popel erhält den Kulturförderpreis für Musik.
Rockband "Mezzo Pricks" stellt ihre erste CD "Holy Noise" vor.

2007 - Alle Teilnehmer des Regionalwettbewerbes von "Jugend musiziert" erreichen 1. Preise.
Das Akkordeon-Ensemble feiert sein 25-jähriges Bestehen.

2008 - Im Juni 4-Stunden-Openair-Konzert zum Deutschen Musikschultag in Markt.
Im September Einrichtung der 1. Bläserklasse in Kooperation mit der Grundschule.

2009 - Sebastian Strahl erhält 1. Preis beim Landesentscheid zum Deutschen Akkordeonpreis.
Neu im Unterrichtsangebot stehen die Fächer Musikalische Früherziehung - Englisch, der Klangwurm und Tänzerische Früherziehung.
Erstmalige Kooperation mit der Erich-Kästner-Schule.

2010 - Kooperationen mit den Ganztagesklassen der Grundschule und der Mittelschule.
Wolfgang Geiger erhält im März den Kulturförderpreis.
1. Preis für Sebastian Strahl beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" mit Höchstpunktzahl.
Neuformiertes Akkordeon-Junior-Ensembles erreicht beim Fränkischen Harmonikatag in Aschaffenburg mit "ausgezeichnet" den 3. Platz.

2011 - Stefanie Marschner erhält im März den Kulturförderpreis.
Nur 1. Preise für Marktredwitzer Schlagzeuger beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert".
Christine Eisa wird neue Vorsitzende des Musikschul-Fördervereins.
Zahlreiche Lehrkräfte können auf langjährige Tätigkeit im Lehrerkollegium zurückblicken - u. a.
Jutta Schmid auf 35 Jahre und Sue Clark-Schmidt auf 30 Jahre.
Neu im Angebot sind das kommende Schuljahr die Fächer Oboe und Fagott sowie "Musik für Senioren".

2012 - Die Musikschule Marktredwitz feiert ihren 60sten Geburtstag u.a. mit folgenden Veranstaltungen: Jahressitzung Oberfränkischer Musikschulleiter (16.01.), 30 Jahre Akkordeon-Jubiläumskonzert (11.05.), Musiktheater „Das Konzert der Tiere“ (12.05.), Festakt (16.06.), Solistenkonzert ehemaliger Kulturpreisträger (17.06.), Jahres-Mitgliederversammlung des Deutschen Harmonikaverbandes-Franken (07.10.), Benefizkonzert des Fördervereins mit dem Bundeswehr-Musikkorps Erfurt (18.10.), Klarinetten-Ensemble bei Rundfunkaufnahmen zum Bayerischen Musikschultag in Coburg (19.10.), Jazzkonzert mit der Band JVA (27.10.), Tänzerische Märchenstunde der Ballettklasse (02.12.).

2013 - Erstmalig findet am 03.02. ein „Jugend musiziert“ Preisträgerkonzert in Marktredwitz statt. Benefizkonzert des Fördervereins mit dem Musikkorps aus Erfurt am 10.10.
Sebastian Strahl aus der Akkordeonklasse von Musikschulleiter Erwin Jahreis erspielt sich nach 1. Preisen beim Regional- und Landeswettbewerb einen 3. Preis beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ in Nürnberg.
Saxophon-Ensemble und Jugendorchester umrahmen das „Bunte Pflaster“ (08.06.).
Gemeinschaftskonzert der Harfenklassen der Musikschulen Marktredwitz und der Hofer Symphoniker (23.06.).
Neu im Angebot der Musikschule steht ab September das Fach „Akkordzither“.
Beim „Fränkischen Harmonikatag am 27.10. in Karlstadt wird Sebastian Strahl mit der Wertung „hervorragend“ Fränkischer Meister seiner Altersstufe. Johannes Bötzl und das Akkordeon-Ensemble erspielen sich die Wertungen „ausgezeichnet“.
Das Saxophon-Ensemble umrahmt folgende überregionale Veranstaltungen: Neujahrsempfang der Stadt Waldershof am 07.01., Ehrung des Ehepaares Kießling zum „Künstler des Monats der Metropolregion Nürnberg“ am 18.11. im Rathaussaal, Ehrungen des Landkreises Wunsiedel für verdiente Bürger sowie „Altlandrat“ Peter Seißer am 29.11. in Landratsamt Wunsiedel, und Weihnachtskonzert des Katholischen Männerchors Marktredwitz in der St. Josefkirche am 26.12.
Der Lionsclub Marktredwitz-Fichtelgebirge übergibt beim Weihnachtskonzert neues Klavier an die Musikschule.

2014 - Beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ vom 24.-26. Januar in Wunsiedel erspielen sich Theo Nirsberger (Gitarre Pop) sowie Lena Bock (Drumset Pop) erste Preise mit Weiterleitungen zum Landeswettbewerb.
Am 22. März wird Patrick Westervelt (ehemaliger Schüler der Musikschul-Schlagzeugklasse) mit dem „Kultur Förderpreis“ der Stadt ausgezeichnet.

2015 – Sebastian Strahl und Johannes Bötzl aus der Akkordeon-Klasse von Musikschulleiter Erwin Jahreis fahren zahlreiche hervorragende Platzierungen bei den Wettbewerben „Jugend musiziert“ sowie beim bayerischen und deutschen „Akkordeon-Musik-Festival“ ein.
Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Wertung „Tuba Solo“ erspielte sich Johannes Holler in der Altersgruppe 5 mit 20 Punkten einen ausgezeichneten 2. Preis. Sein Klavierbegleiter Johannes Weigel erreichte mit 24 von 25 möglichen Punkten gar einen 1. Preis.
Neue Internetseite durch die Firma MAXXI.de unter Markus Grund.

2016 Das Jahr von Sebastian Strahl.
Im März erhält er den Kultur-Förderpreis der Stadt Marktredwitz.
Ebenfalls im März erspielt er sich beim Landesentscheid „Jugend musiziert“ die Höchstpunktzahl (25 Punkte) und im Mai beim Bundeswettbewerb in Kassel einen 2. Preis.
Beim „Fränkischen Harmonikatag“ in Selb im Oktober belegen er sowie das Ensemble der Musikschule die vordersten Plätze.
Im November spielt Sebastian als Solist zusammen mit den Hofer Symphonikern bei „Stars von morgen“ in der Frankenhalle in Naila.
Auch im März feiert die Schlagzeug- und Percussionklasse Saskia Jahreis ihr 10-jähriges Jubiläum.
Der Förderverein lädt anlässlich des Jubiläumsjahres „2016 – 200 Jahre Marktredwitz in Bayern“ im November zu seinem Benefizkonzert ein. Hier musizieren das „Heeresmusikkorps Veitshöchheim“ unter Leitung von Oberstleutnant Roland Kahle und das Vokalensemble „Skyscrapers“ erstmalig zusammen in der Herz-Jesu Kirche.
Über ein Spende von der Firma C&A in Höhe von 2000.- € kann sich die Musikschule kurz vor Weihnachten freuen.    

2017 Annika Teubner aus der Gitarrenklasse Benjamin Rodigas erspielt sich beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie "Gitarre - Pop" in der Altersgruppe 4 mit 25 Punkten einen 1. Preis mit Weiterleitug zum Landeswettbewerb.

Aktuelles

Höchstpunktzahl beim Bundeswettbewerb
Das ist unglaublich! Annika Teubner ist bei ihrem ersten Wettbewerb beste Pop-Gitarrenspielerin ihrer Alters - in ganz Deutschland! 2.700 junge Musik... weiterlesen
Veranstaltungen 2017
Auch im Jahr 2017 wird sich unsere Musikschule wieder rege am Marktedwitzer Kulturgeschehen beteiligt. Als nächstes steht an: Noch 1 Konzert der Musi... weiterlesen
Mit Pop-Gitarre zum Bundeswettbewerb
Zuerst erhielt sie 25 Punkte beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert 2017“, jetzt erreichte Annika Teubner mit 24 Punkten die Wertung hervorrag... weiterlesen
Spende der Sparkasse Hochfranken
Neben etlichen anderen Einrichtungen der Stadt Marktredwitz, konnte sich am 8. März d. J. auch unsere Musikschule über eine Spende der Sparkasse Hochf... weiterlesen
Herrvorragende Pop-Gitarre
Über 25 Punkte, und damit die Höchstpunktzahl, konnte sich am vergangenen Wochenende (19.02.2017) Annika Teubner beim Regionalwettbewerb von „Jugend... weiterlesen